Warenkorb 0
 

Über Kreuzbär.

Geschichte, Motivation und Philosophie der Marke.

Foto Kreuzbär (5).JPG
 
 

Fassbrause...

ist das Ergebnis einer kuriosen Geschichte. 1908 wurde sie vom Chemiker Ludwig Scholvien in Berlin erfunden. Da er nicht wollte, dass sein Sohn Bier trinkt, entwickelte er die Fassbrause, auf Grundlage von Kräuter- und Malzextrakten sowie Fruchtsaftkonzentraten, um ihm ein alkoholfreies Getränk anzubieten, das ähnlich aussah und schmeckte wie Bier. 

 
 

 

Die Anfänge von KREUZBÄR.

KREUZBÄR ist die erste Fassbrause aus Berlin Kreuzberg. Geboren im Brauhaus Südstern, wo die ersten Flaschen per Hand abgefüllt wurden.

 
 
shutterstock_670699669.jpg
 
 

 
 

Wir möchten die eingestaubte Ursuppe Berlins ins 21. Jahrundert holen.

KREUZBÄR bringt die vor über 100 Jahren in Berlin erfundene Fassbrause zurück in unsere Getränkekarten – ehrlich, kantig und individuell.

 
 

 
Foto Kreuzbär (3).JPG

Für uns die ehrlichste Berliner Erfrischung:

Natürliche Zutaten & belebendes Koffein treffen auf den erfrischenden Geschmack von Zitronen, Kräutern und Malz. Verpackt in der schnörkellosen 0,33l Steinie-Glasflasche.
KREUZBÄR soll eine bodenständige Alternative zu den pseudoschicken "Lifestyle"-Limonaden und Wundertees bieten.

 

Nach dem Originalrezept von 1908.

Für KREUZBÄR sind wir zurück zu den Ursprüngen der Fassbrause gegangen und stellen sie heute nach dem Originalrezept Ludwig Scholviens her. Daher verzichten wir bewusst auf ausgefallene Geschmacksrichtungen, wie Holunder oder Waldmeister. Fassbrause ist gut genau so, wie sie Anfang des letzten Jahrhunderts geschaffen wurde.